RT @tusdielingen: In Bruchmühlen hingen die Trauben zu hoch. Mit der 1:3-Niederlage beim Tabellenführer müssen leben. Nun kommt der Tabelle…

Spielbericht: TuS Dielingen II - SV Schnathorst II

Durch die (Gelb-) Blaue Brille

Ricardo da Coste mit einer starken Partie.

Vor dem Spiel: Endlich geht es wieder los! Die Liga der Liegen (Kreisliga B startet in die neue Saison 2015/2016. Natürlich darf die Erste Reserve des TuS Dielingen da nicht fehlen, immerhin geht man in die dreizehnte B- Liga Saison am Stück. Coach ist und bleibt Sven "Tüddi" Uetrecht der sich seinen Kindergarten ein weiteres Jahr an die Backe gebunden hat. Die Vorbereitung auf diese Saison lief mäßig, einem Sieg und einem Unentschieden stehen 4 Niederlagen gegenüber. Naja, wie heißt es doch so schön? Die Generalprobe muss ja daneben gehen. Als Saisonziele hat sich der Coach die selben wie in den vergangenen Jahren gesteckt, nichts mit dem Abstieg zu tuen zu haben und die beste zweite Mannschaft werden, was dieses Jahr mal wieder nicht einfach werden dürfte. Zu Gast am heutigen Sonntag ist der Neuaufsteiger SV Schnathorst II der heiß wie Fritten Fett ist und die Aufstiegseuphorie mitnehmen möchte. Von Uetrechts 8 Mann Kader fallen heute lediglich Dennis Henke und Pascal Stagge aus. Mit Philipp Wings, Andy Pereira, "Pizza" Ferreira und Ricardo "Costa fast gar nix" Carvalho da Costa gibt es die geballte Partagiesen-Power von der Ersten als Unterstützung. Von der Dritten gesellen sich Henrik Pöppelmeier, Heiko Janwlecke, LB 15 und Nico Krämer, der heute den Kasten hüten darf, dazu. Auf der Bank findet sich auch "Örky" Haarmeyer wieder, der nach nun endlich überstandenem Kreuzbandriss, auf sein Comeback brennt. Vom Papier her ist man heute wohl der Favorit und das will man natürlich auch mit schönem Offensiv Fußball bestätigen. Nach taktischen Anweisungen und einer Menge motivierender Worte vom Coach geht es unter der Leitung von Schiedsrichter Umut Akderi raus auf das nasse Grün.

Zum Spiel:

1. Minute: Anpfiff!

9. Minute: Tooooor für den TuS!! Andy Pereira eröffnet die Saison. Schöne Dielinger Kombination im Mittelfeld. "Ritschi" Costa spielt Pereira im Sechzehner frei und der schiebt die Kugel lässig am Schnathorster Keeper vorbei zum 1:0!

12. Minute: Costa versucht es nun aus der Distanz, bleibt aber erfolglos. Der Ball geht knapp am Tor vorbei.

20. Minute: Dielingens Hintermannschaft kann den Ball nicht richtig klären sodass Schnathorst zur ersten Großchance kommt. Özdemir verzieht allerdings und der Ball geht am Tor vorbei.

20. Minute: Dielingen Antwortet prompt. Alex "schön-schöner-Alex" bekommt auf der rechten Seite den Ball und spielt diesen lang weiter auf Wehrmann. Der schnappt sich die Kugel, lässt zwei Gegenspieler stehen und knallt den Ball aus spitzem Winkel zur 2:0 Führung in die Kiste!

28. Minute: Dielingen mit einer erneuten Unaufmerksamkeit in der Abwehr. Schnathorst Akyol kommt frei zum Schuss, setzt die Kugel zum Glück neben das Tor.

29. Minute: Ein, von Alex Gress getretene, Ecke findet Wehrmann, dessen Abschluss knapp vorbei geht.

30. Minute: Wehrmann setzt sich stark über außen durch, bringt den Ball auf den zweiten Pfosten wo Wings nur noch den Fuß hinhalten braucht! Tor! 3:0!

45. Minute: Gress spielt den Ball in die Spitze zu Pereira der alleine auf den Torwart läuft. Seinen Abschluss kann der Keeper mit einer guten Fußabwehr entschärfen.

45+2. Minute: Halbzeitpfiff! Dielingen in den ersten 45 Minuten mit einem starken Auftritt. Lediglich zwei kleine Fehler in der Defensive die aber zum Glück nicht bestraft wurden. In der Offensive konnte man die ein oder andere schöne Kombination sehen. So kann es weiter gehen! Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang.

52. Minute: Dielingen verschläft die Anfangsphase und lässt Schnathorst besser ins Spiel kommen. Sie  kombiniert sich gut in Dielingens Sechzehner. Der letzte Pass dann allerdings zu ungenau sodass Krämer den Ball leicht aufnehmen kann.

53. Minute: Gelb für Wehrmann nach einem Offensivfoul.

59. Minute: Schnathorst mit einem langen Ball in Dielingens Strafraum. Reddehases Versuch den Ball zu klären landet vor Schnathorst Angreifer, dessen Abschluss aber am Tor vorbei geht. Weiter 3:0!

60. Minute: "Trainer, um wann komm ich rein?" Haarmeyer quengelt, er brennt!

61. Minute: Langer Abschlag von Krämer, Wehrmann verlängert mit dem Kopf auf Wings der in den Sechzehner marschiert. Sein Pass in die Zentrale kann allerdings geklärt werden.

65. Minute: Erster Wechsel beim TuS. Janwlecke kommt für Wings ins Spiel.

74. Minute: Ricardo Costa mit einer Flanke Höhe Sechzehner. "Pizza" kommt an den Ball, verzieht allerdings sodass die Kugel vorbei geht.

75. Minute: Zweite gelbe für Dielingen, Reddehase weiß sich nur noch mit einem Foul zu helfen.

78. Minute: Es ist soweit. Wechsel beim TuS. Haarmeyer ersetzt Wehrmann und geht auf die Zehn.

83. Minute: Was Costa? Costa fast gar nix! marschiert in den Sechzehner und will Abschließen, wird dabei aber mit einem Foul gestoppt. Schiedsrichter Akderi entscheidet folgerichtig auf Elfmeter. "Pizza" Ferreira sprintet im höchsten Tempo nach vorne um seinem Schwager in Spe die Kugel hinzulegen. Sawazki läuft an und schießt den Ball lässig zum 4:0 ins Gehäuse.

88.Minute: Erste gute Haarmeyer Aktion. Er leitet den Ball weiter zu Wings, dessen Schuss verfehlt das Tor aber knapp.

90+3. Minute: Abpfiff durch Akderi. Nach einer starken ersten Halbzeit hat der TuS im zweiten Durchgang stark nachgelassen, sich aber zum Schluss doch nochmal gefangen sodass der 4:0 Sieg auch in der Höhne verdient ist. Gute Stimmung beim Team, Wings lässt ne Kiste springen und die Partagiesen tanzen zu rhythmischen Klängen unter der Dusche. Haarmeyer ist nach starkem Auftritt völlig am Ende! Nach dem ersten Spiel findet sich der TuS auf dem Zweiten Tabellenplatz wieder, mal schauen wie lange der gehalten werden kann. Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Holsen, da muss eine ähnlich starke Leistung her um Punkte zu entführen.

Stimmen zum Spiel: 

"Na endlich, diese Derbys gegen Levern hab ich vermisst!" "Pizza" Ferreira back to the roots.

"Nichts verlernt!" "Örky" Haarmeyer ist stolz auf seine Leistung.

"Nur noch 24!" Ricardo da Costa kommt dem Gewinn der Wette näher.

  • Schmidtgrupperechteckgross

  • Engfer
  • Buesching

  • 2017 11 ZF logo

  • Tholl
  • Rosengarten
  • Detert
  • MBWVersicherungsmakler
  • Ekrem Logo