Glückwunsch zum Aufstieg in die Landesliga! Allen Akteuren und Anhängern des #FCO wünschen wir nach dem dramatische… https://t.co/kwoF1lqht4

Kinderkarneval im TuS Dielingen

03. März 2019

Kinderkarneval im TuS Dielingen

Tradtionen soll man pflegen - also gab es auch in diesem Jahr wieder den Dielinger Kinderkarneval in der Sporthalle.  Zu etwas ungewohnter Zeit um 15.11 Uhr, da unser Pastor Michael Beening sein 25-jähriges Jubiläum als Pfarrer vormittags in der Kirche feierte. 

Mittlerweile liebgewordene Tradition: der Kinderkarneval vom TuS!

Früher bei Scharfscheer, nach Schließung dieses Saales in der Immenklause in Drohne und seit ca. 10 Jahren schon in der der Dielinger Sporthalle. Aus dem Jahresprogramm des TuS ist dieser nicht wegzudenken.

Gleich nach Weihnachten gehen die Planungen los – welche Gruppe bietet welche Aktion – welche Musik soll genommen werden und für die Übungsleiter gehen die Übungswochen für ihren Auftritt in die Startphase.

Ein Jubiläum hatten auch die Suggarbabs: seit genau 10 Jahren bieten sie am Ende des Programms eine Überraschung an - Anne Elbers ist hier federführend und sucht immer wieder Lustiges, Karnevalistisches, Bewegungsfreudiges heraus.

Über Putzfrauen, Cancan-Tanz, Trommeln mit Pezzibällen, Piraten sowie auch sportliche Dinge wie das Synchronschwimmen oder auch der Strumpfhosentanz – die Übungsleiter sind jedes Jahr sehenswert.

Aber kommen wir zu den Kindern, die ja die Hauptpersonen sind.

Die 3-4jährigen waren  unter der Leitung von Nelli Berg unterwegs. Bunt kostümiert wurden Kästen und Bänke des Parcours fast ohne Hilfe überwunden. Von Unsicherheit war hier nichts zu bemerken. Da sind sportliche Kids unterwegs….

Bei den 5-6jährigen hatten sich Ruth Prenzler und Melanie Domke als Darbietung „Shaun das Schaf“ ausgedacht. Mit recht aufwändigen Kostümen – selbstgenäht – stürmten sie durch die Turnhalle und machten allerlei Blödsinn. Die Wäsche war vor ihnen nicht sicher und ein Shaun auf dem Trecker nebst Anhänger durfte auch nicht fehlen. Zum Titelsong von Shaun war die Stimmung garantiert.

Auch die Kindertanzgruppe von Viktoria Minsberg und Anna Neufeld war wieder mit am Start und hatten dieses Mal auch die ganz kleinen Tänzerinnen mitgebracht. Mit bunten Regenschirmen und Schleiern zeigten sie, wie auch die Minis sich schon taktvoll tänzerisch darstellen konnten.

Was wäre der Dielinger Kinderkarneval ohne die Voltis aus Drohne? Sie gehören schon lange mit zum Programm und beeindrucken jedes Jahr wieder mit atemberaubenden Übungen auf dem Holzpferd. Manch einem bleibt bei diesem Anblick der Mund vor Staunen offen oder das Herz vor Aufregung fast stehen. Organisiert und trainiert hatten sich  die Mädels fast allein – großes Lob! Fazit – Turnkunst auf dem Pferd – immer sehenswert!

 

 

Ein Pausenbuffet mit Kuchen, Muffins, Fingerfood und vielem anderen wurde in der Pause angeboten. Es hat sich bewährt, für die kurze Pause nur Kleinigkeiten anzubieten, damit die Gäste zwar gestärkt sind es aber nicht ganz so aufwändig in der Vorbereitung ist. Das Buffet wird seit Jahren von den Eltern der Turnkinder bestückt. Man staunt jedes Jahr wieder, wie reichhaltig und vielseitig es immer ist.

Nach der Pause ging es munter weiter mit den größeren Turnkindern im Alter von 7-9 Jahren unter der Leitung von Anne Elbers und Irina Schwarz. Über den Schwebebalken, den Barren und diverse Matten wurde in bunten T-Shirt in hohem Tempo geturnt. Zum Schluss gab es – zunächst versteckt im Schwungtuch – Pyramiden als Höhepunkt. Wirklich eine tolle Darbietung!

Das Programm näherte sich dem Ende und die wilden Turneinlagen wurden durch eine nochmalige Aufführung der größeren Tanzkinder von Viktoria Minsberg und Anna Neufeld bereichert. Orientalisch, indisch war die Musik und unter dem Titel Bollymotion zeigten die Mädels was sie drauf hatten. Respekt – man sieht von Jahr zu Jahr, wie sich das Niveau nach oben verschiebt!

 

 

 

Was darf im Programm nicht fehlen? Sicher nicht die Cool Kids unter der Leitung von Lea Hassebrock und Julia Stockmann. Mit wilden waghalsigen Sprüngen, Flugrollen und Rollen über den Kasten beeindruckten sie wieder einmal das Publikum. Diese Gruppe ist seit langen Jahren ein Aushängeschild für den TuS Dielingen – hier wird gezeigt, was man in diesem Sportverein alles erlernen kann! Richtig tolle Aktion!

Wenn die  Übungsleiterinnen und Betreuer zum Schluss in die Halle laufen, sind  die Zuschauer gespannt, was nun folgt - wie immer eine Überraschung und oft nicht das, wonach es aussieht….       Zunächst liefen sie zum Titelsong „Bob der Baumeister“ mit bunten Bauklötzen ein um dann nach dem fetzigen Song „Bills“ richtig loszulegen….. Immer spannend -  die Suggarbabs!

Souverän durch das Programm führten Anne Elbers und Melanie Domke, die seit drei Jahren hier ein gutes Team sind. Für die Musik waren Mattis Fieseler und Luca Reckmann zuständig und als Thekenteam fungierten dieses Jahr Andreas Fieseler, Birgit Böhm und Christoph Elbers, der dankenswerter Weise kurzfristig wegen Erkrankung von Ulf Domke einsprang.

Es lohnt sich, beim Dielinger Kinderkarneval vorbeizuschauen. Es steckt jedes Jahr viel Vorbereitung, Arbeit und Herzblut darin – das darf gerne durch viele Zuschauer honoriert werden.

Ein großes Lob allen Übungsleiterinnen, Helfern, Eltern und natürlich den Kindern!

M. Domke

  • Schmidtgrupperechteckgross

  • Engfer
  • Buesching

  • 2017 11 ZF logo

  • Tholl
  • Rosengarten
  • Detert
  • MBWVersicherungsmakler
  • Ekrem Logo