Sonntag zu den Freien Turnern nach Dützen! Abfahrt um 13.15h.

Dielingen HELAU, Haldem HELAU, Drohne HELAU!

Kinderkarneval 2016 in der Turnhalle Dielingen

Am 07. Februar 2016 war es wieder so weit – der TUS Dielingen veranstaltete wieder seinen traditionellen Kinderkarneval in der Dielinger Turnhalle.

Am Samstag zuvor trafen sich viele freiwillige Helfer, um die Turnhalle in einen geschmückten Karnevalssaal zu verwandeln. Da wurden mit Kompressoren Luftballons aufgepumpt – natürlich in den TUS-Farben gelb und blau. Im Vorraum wurden Tische geräumt, schön eingedeckt und Stühle auf die Tribüne geschleppt, um den Gästen und Besuchern es etwas bequem und hübsch zu machen.

Am Sonntagmittag strömten so nach und nach die Kinder, Eltern und weitere Interessierte in die Turnhalle, um der Veranstaltung beizuwohnen und ihren kulinarischen Beitrag zu dem – wie in jedem Jahr – reichhaltigen Büffet abzugeben. Anne Elbers führte wie gewohnt launig reimend durchs Programm und DJ Tobias Horstmann legte die Musik auf.

Die Aufregung bei allen Beteiligten und Organisatoren stieg, die Kinder liefen aufgeregt durch die Halle und gegen 11.11 Uhr ging es los.

Den Anfang machten die 3-4jährigen unter der Leitung von Sabine Horstmann und Raphaela Koke als „Flummis“. Sie hopsten sich drollig über Matten und Gymnastikbälle in die Herzen der Zuschauer. Ebenso schaffte es die Eltern-Kind-Gruppe“ von Maren Clamor und Miriam Frenzel, die Begeisterung des Publikums zu wecken mit ihrer rasanten Rutschpartie.

Die „Cup-Kids“ von Ruth Prenzler und Melanie Domke rauschten rasant über einen aufgebauten Parcours, nur unterbrochen von einem Teil des „Cupsongs“, den sie wirklich gut hinbekommen haben.

Vor der Pause hüpften und sprangen mit Seilen und Reifen die 7-9jährigen „Cowboys und Indianer“ von Nicole Haßebrock und Anne Elbers zu „Cotton Eye Joe“ durch die Halle. Seilspringen ist eine recht anstrengende Angelegenheit und doch noch nicht ganz aus der Mode gekommen.

Nach diesen klasse dargebotenen Vorführungen wurde zur Pause in den Vorraum der Turnhalle gebeten, wo wieder nach Herzenslust geschlemmt werden durfte. Kaffee stand auf den Tischen zur freien Verfügung und kalte Getränke wurden von fleißigen Helfern ausgeschenkt. Dies alles kostenfrei – nur die gelb-blauen Schweine auf den Tischen baten um eine kleine Spende.

Nach einem ersten Teil gibt es ja oft noch einen zweiten – so auch beim TUS Dielingen und die reichlichen Zuschauer wurden zurück in die Halle gebeten.

Zunächst nahmen die "Drohner Voltis" mit ihrer atemberaubenden in schwindelerregenden Höhen auf dem Votigierbock absolvierten Show über unschuldige Mädchen und blutrünstige Vampire das Publikum gefangen.

Abgelöst wurden sie von den "Flying Kids" von Nicole und Nina Haßebrock. Dies ist ebenfalls ein traditioneller Programmpunkt des Kinderkarnevals. Am Ende stieg die Spannung – über wie viele Kinder schafft es Lea Haßebrock zu springen? Auflösung: es waren acht aneinandergereihte Kinder...

Zur Entspannung liefen dann die "Zumba-Kids" von von Victoria Sary ein und zeigten ihr Können zu Zumbarhythmen.

Auch die Übungsleiterinnen hatten sich erneut etwas ausgedacht – wie immer mit Überraschungseffekt.... Als Nonnen zu düsteren Klängen mit gefalteten Händen und ruhigen Schritte eingelaufen, entpuppten sie sich anschließend als muntere Truppe mit kurzen Röcken und legten zu irischen Rhythmen eine flotte Sohle aufs Parkett.

Es kann nur immer wieder betont werden: Es steckt sehr viel Vorbereitung und Arbeit in dieser Veranstaltung aber man sieht auch immer wieder, wie viel Spaß es den Akteuren und Kinder macht, ihr Können zu zeigen.

Man sieht es auch in diesem Jahr wieder: Im TUS Dielingen ist was los!

MD

No images found.
  • Schmidtgrupperechteckgross

  • Engfer
  • Buesching

  • 2017 11 ZF logo

  • Tholl
  • Rosengarten
  • Detert
  • MBWVersicherungsmakler
  • Ekrem Logo