Einzug in das Viertelfinale gesichert. Mit 6:5 nach Elfmeterschießen bezwingen wir den VfL Frotheim und warten nun… https://t.co/aBKFkh8YVG

Spielbericht: TuS Tengern II - TuS Dielingen

Durch die (Gelb-) Blaue Brille

Für manch einer das perfekte Fussball Wetter, für unsere Jungs heute leider nicht.

Vor dem Spiel: 5 Tage nach dem gewonnenen Spiel um Platz 3 im Barre Pils Pokal und einem Tag vor dem großen Tag bei Barre Bräu muss unsere Erste beim Tabbellenzehnten TuS Tengern 2 antreten. Es schüttet wie aus Kübeln aber das Spiel unter Flutlicht findet trotzdem statt. Hagedorn muss zwar auf einginge Leute verzichten, hat aber trotzdem 16 Mann zur Verfügung. Mit Ali Döpke und Patrick Ferreira sitzen die Millionen heute auf der Bank. Schock bei Phillipp Wings, er hat sein Glücksbringer Quietsche Entchen in der Badewanne vergessen. Tengern ist nach verpatztem Saisonstart zurück in der Spur, sie brennen darauf heute einen Dreier einzufahren. Schiedsrichter der Begegnung ist Guido Sudeck vom TuS Nettelstedt.

Zum Spiel:

1-5. Minute: Aggressive Anfangsphase mit einigen Fouls in den ersten Minuten. 

6. Minute: Erste Großchance Tengern! Kilias Plötzlich frei über rechts durch, Klöcker kann den Ball allerdings mit einer starken Fußabwehr zur Ecke klären, die wiederum bringt den Tengeranern nichts ein.

9. Minute: Tor für Tengern. Dielingen kann den Ball nicht richtig klären. Tengern mit einem schönen Pass aus dem Mittelfeld auf Bredemeier, der ist alleine durch, umkurvt Klöcker und schiebt lässig zum 1:0 ein.

14. Minute: Erste gelbe Karte für Tengerns Kilias nach einer cleveren Aktion von Lekon.

15. Minute: Dielingen wird besser. Haver und Akti verpassen im Sechzehner nur knapp, der Ball geht zur Ecke die von Tengerns Verteidigung geklärt wird.

21. Minute: In höchster Not klärt Böhm vor Bredemeier nachdem Klöcker bereits geschlagen war.

35. Minute: Es spielt sich viel im Mittelfeld ab, kaum zwingende Torchancen.

39. Minute: Tengern mit einem Freistoß aus aussichtsreicher Position, Nuyken zielt zu hoch, keine Gefahr.

41. Minute: Tor für Tengern! Auch Böhm weiß sich an der Sechzehnerlinie auf der rechten Seite nur mit einem Foul zu helfen. Den folgenden Freistoß knallt Hartmann humorlos in den Winkel. 2:0!

45+1. Minute: Halbzeitpfiff durch Sudeck. Kein gutes Spiel von gelb blau, Tengern führt wohl auch in der Höhe verdient mit 2:0. Außer einer 5 minütigen drang Phase war von unserem TuS nicht viel zu sehen. Da muss im zweiten Durchgang eine gewaltige Leistungssteigerung her wenn man hier noch etwas Zählbares mitnehmen will. Ohne Wechsel geht es weiter.

47. Minute: Pieper versucht es mit Gewalt aus der Distanz, knapp vorbei.

53. Minute: Ecke Dielingen durch "Fuxxx" Wüppenhorst, Keeper kann den Ball nicht festhalten, Sporleder kommt an den Ball, wird unfair gestoppt und der Ball geht zur Ecke. Da hätte man auch auf Elfmeter entscheiden können. Die Ecke bringt nichts ein.

Erster TuS Wechsel Uslu für Akti.

54. Minute: Dielingen kommt besser aus der Halbzeitpause. Erneut eine Fragwürdige Szene in Tengerns Sechzehner. Gelb für Hartmann wegen meckerns.

58. Minute: Gelb für Wüppenhorst nach lautstarkem reklamieren.

60. Minute: Auch Tengern weiß sich zu beschweren. Gelb für Bredemeier.

65. Minute: Tor für den TuS!!! Pieper stark im Mittelfeld auf Haver, der bringt die Flanke auf Wüppenhorst, der den Ball in die Maschen köpft. Im Anschluss gibt es die gelbe Karte für Tengerns Keeper nachdem dieser Lekon niedergestreckt hat. Schmidt sieht die rote Karten, ein genauer Grund dafür ist noch nicht zu erkennen. Beleidigung?

68. Minute: Klöcker mit einer Glanzparade nach einer Ecke.

71. Minute: 3:1 Tengern kommt über die linke Seite, Dielinges Defensive sieht nicht gut aus sodass Brockmeier frei auf Klöcker zuläuft und lässig einschiebt.

73. Minute: Tengern wechselt, Gerfen für Kilias.

77. Minute: Wechsel beim TuS Selami Oglou für Haver.

79. Minute: Zweiter Wechsel bei Tengern. Kröger ersetzt Nuyken.

85. Minute: Gelb für Lekon nach taktischem Foul.

87. Minute: Gerfen kommt im Sechzehner frei zum Schuss, Pfosten.

88. Minute: Selami Oglou kommt nochmal zum Kopfball der knapp vorbei geht.

90+3. Minute: Abpfiff durch Sudeck. Tengern gewinnt nach desaströser Dielinger Leistung verdient mit 3:1. Keine Punkte für unsere Jungs im Titelrennen. Am morgigen Freitag geht es zum Frustsaufen zu Barre Bräu. Das Spiel am Sonntag wurde auf den kommenden Donnerstag gelegt, dann ist Tuspo Rahden zu Gast in Dielingen. Dann wird David Schmidt Marcus Wessel im roten Urlaub ablösen. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung!

Stimmen zum Spiel:

"Man kann auch nicht jedes Spiel gewinnen!" Marcus Wessel.

„Ihr spinnt doch, Ihr spinner!“ Ali Döpke holt seine roten Karten anders.

  • Schmidtgrupperechteckgross

  • Engfer
  • Buesching

  • 2017 11 ZF logo

  • Tholl
  • Rosengarten
  • Detert
  • MBWVersicherungsmakler
  • Ekrem Logo